KONTAKT PROTOKOLLE TERMINE SERVICE HOME
 

ELTERNVEREIN DES BUNDESGYMNASIUM
UND BUNDESREALGYMNASIUM STUBENBASTEI
Stubenbastei 6-8
E-Mail: ev-stubenbastei@gmx.at
ZVR-ZAHL 213705434

Protokoll zur Ausschuss-Sitzung
am 14. Jänner 2015

Anwesende: Vorstand des Elternvereins, sonst siehe Anwesenheitsliste

18:00: Information über die Tätigkeiten der Klassenelternvertretung

18:30: Beginn der Ausschusssitzung

Tagesordnung

  1. Begrüßung und Bestätigung der Tagesordnungspunkte durch die Obfrau
  2. Tätigkeitsbericht Vorstand
  3. Buffet
  4. Tischfußball
  5. Schulball / Unterstufenball
  6. Verhaltensvereinbarungen NEU
  7. Drogenprävention
  8. Zusatzangebote Unterstufe
  9. Diskussion über mögliche neue Projekte und Arbeitsplan EV 2014/15
  10. Anträge und Allfälliges

1. Begrüßung und Bestätigung der Tagesordnungspunkte durch die Obfrau

Renate Koller begrüßt die Anwesenden.

Die Tagesordnungspunkte werden bestätigt. Thema KSV (Kultur und Sportverein) wird hinzugefügt.

2. Tätigkeitsbericht Vorstand

Der Newsletter wurde vor Weihnachten ausgesendet und ist auch auf der hp zu finden.

Es gab einige Unterstützunganträge, die vom Vorstand bearbeitet wurden.

Frage: Ob und wann die Protokolle auf der Homepage zu finden sind.
EV: Die Protokolle sind (meistens) innerhalb von 14 Tagen fertiggestellt und werden dann auf der Homepage veröffentlicht (etwaige Verzögerungen bitten wir zu entschuldigen).

Kassa: Kassier informiert, dass der Kontostand knapp € 27.000 beträgt und bestätigt, dass die frühe Aussendung der Zahlscheine sich positiv auf die Einzahlungstendenz auswirkt.

3. Buffet

Die Buffetbetreiberin Frau Reitmann ist mit Anfang des Jahres in Pension gegangen. Mit dem Schuljahr 2015/16 wird es an der Schule ein warmes Buffet / Mittagessen geben. Es wird die Räumlichkeit geschaffen, dass ein Mittagessen für SchülerInnen an der Schule ausgegeben werden kann. Eine Klasse wird so umgestaltet, dass sie am Vormittag für den Unterricht (Wanderklassen, Sprachgruppen odgl.) und ab Mittag dann als Essenraum für das warme Mittagessen benützt werden kann. Es besteht die Möglichkeit für jeden/r SchülerIn an der Schule Mittag zu essen / ist nicht von der Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung abhängig. Details werden noch mit dem Betreiber (Herr Barlatan) des Buffets abgesprochen werden. Julia, eine Mitarbeiterin von Frau Reitmann, die jahrelang das Buffet an der Stubenbastei betreut hat, wurde vom neuen Betreiber übernommen und wird ab dem Schuljahr 15/16 das Buffet wieder betreuen.

Als Überbrückung werden Getränke- und Essensautomaten im 1.OG und ein Kaffeeautomat in der Aula aufgestellt.

Die Automaten werden von der Fa. Snackpoint geliefert. Die Fa. Snackpoint füllt die Automaten, wenn notwendig, mehrmals täglich auf – Info von der Schule an Snackpoint. Auch Wünsche der SchülerInnen bzgl. des Angebots sind möglich. Im Moment ist der Automat für SchülerInnen eine große Attraktion ;)

4. Tischfußball

Im Rahmen der Hauptversammlung wurde von einem Elternteil das Thema Tischfußball angesprochen. Bzgl. des Tischfußballtisches, der seit Jahren, in der Schule existiert (war zuerst im Keller und war bis jetzt im 1.OG positioniert), war nicht klar, wer diesen angeschafft hatte und wer, nachdem man nur gegen Geld spielen konnte, diesen regelmäßig ausleert. Dies wurde in der Zwischenzeit geklärt.

Der Vorstand des EV ist übereingekommen, dass es eigentlich nicht in Ordnung ist, dass SchülerInnen zahlen müssen, und hat beschlossen diesen daher zurück zu geben und gegen neue, kostenfreie Tische zu ersetzen.

Ein Elternvertreter hat sich hier kundig gemacht und hat eine Firma aufgetan, die neuwertige Tische zum halben Preis verkauft. Der Vorstand hat beschlossen 2 eigene Tische für die Stubenbastei anzuschaffen.

Es gibt noch Lieferterminschwierigkeiten, aber es sollten bald die zwei neuen Tische geliefert werden.

5. Schulball / Unterstufenball

Unterstufenball

Am 23.01.2015 findet der Unterstufenball an der Stubenbastei statt.

Nachdem die Schülervertretung letztes Jahr das erste Mal einen Schulball für die Unterstufe organisiert hatte und dies ein großer Erfolg war, hat die Schülervertretung des heurigen Schuljahres beschlossen, auch dieses Jahr einen Schulball für die Unterstufe zu organisieren. Es sind einige Attraktionen geplant, Zauberer, Tanz, ein Buffet und Musik wird es geben. LehrerInnen der Stubenbastei haben sich bereit erklärt als Aufsichtspersonen anwesend zu sein. Der EV unterstützt den Unterstufenball finanziell.

Ball der Stubenbastei

Der Ball der Stubenbastei findet heuer am 13. Februar im Colosseum im 21. Bezirk statt. Hier ist von Seiten der SGA Vertretung hinterfragt worden, warum der Ball nicht mehr im Palais Auersperg stattfindet. Lt. Information der anwesenden Schülervertretung wurde die Location vom PORG Team des letzten Schuljahres beschlossen. Vor zwei Jahren haben sich die Eltern und SchülerInnen der 8. Klassen dafür eingesetzt, dass der Ball im Palais Auersperg stattfindet. Durch Sponsoren und Unterstützung der Eltern der Klassen war es möglich, dies zu organisieren. Der Ball war ein großer Erfolg, es waren viele SchülerInnen mit ihren Familien anwesend und man hat sogar mit einem finanziellen "Plus" abgeschlossen. Auch im letzten Schuljahr wurde der Ball im Palais Auersperg veranstaltet, fand erneut großen Anklang und es g keinerlei Informationen, dass es hier zu Problemen gekommen wäre.

Es sind zwei Eltern einer 8. Klasse anwesend und erklären, dass die SchülerInnen sich die Location angesehen hätten und sehr angetan waren und das viele Schulen im Colosseum den Schulball veranstalten. Von Seiten des Elternvereins wird bezweifelt, ob aufgrund der dezentralen Lage viele Eltern kommen werden, was sehr schade wäre.

Auch ist die Problematik der Heimfahrt für die SchülerInnen angesprochen worden. Um 2:00 Uhr dauert eine Rückfahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln lt. Wiener Linien 1,5 Stunden, diese verkürzt sich dann wieder gegen die Morgenstunden - ab 4:00 Uhr braucht man nur mehr 45 min.

Von Seiten des Vorstandes wird noch hinzugefügt, dass früher der Ball im Rathauskeller stattgefunden hat, wo kaum Eltern anwesend waren. Als dann die Entscheidung getroffen wurde, den Ball im Palais Auersperg zu veranstalten, waren sehr viele Eltern am Schulball und es konnten alle Tische "verkauft" werden. Dazu ist anzumerken, dass auch aus finanziellen Gründen die Anwesenheit der Eltern und Familien beim Schulball für die SchülerInnen positiv bewertet werden kann.

6. Verhaltensvereinbarungen NEU

Es gibt aktuell eine Hausordnung aus dem Jahr 2010, die das Verhalten in der Schule für SchülerInnen, LehrerInnen, aber auch Eltern regelt.

Diese wird im Moment von einem LehrerInnenteam überarbeitet. Da vor allem über die Konsequenzen bei Regelverstößen keine Einigkeit herrscht - dh jeder Lehrer reagiert / sanktioniert Regelverstöße individuell – soll dies jetzt so gut wie möglich vereinheitlicht werden. Somit wird dann für alle klar, bei welchen Verstößen es welche Konsequenzen/Sanktionen gibt. Auch wird die Möglichkeit einer “Rehabilitation” für SchülerInnen, die regelwidrig gehandelt haben, erarbeitet. Prof. Rehling und ein LehrerInnenteam arbeitet an den Verhaltensregeln "Neu", welche im Frühjahr im SGA präsentiert werden sollen.

7. Drogenprävention

Seit zwei Jahren wird das Thema Drogenprävention wieder stärker behandelt (aufgrund einiger Vorkommnisse an der Schule).

Im SGA wurde lang und ausführlich darüber diskutiert. Von Seiten der Eltern wurde darauf hingewiesen, dass es nicht nur um Drogen geht, sondern auch um die Themen Selbstbewusstseinsförderung, Essstörungen, Mobbing, Internetkriminalität etc.

Es wurde im letzten SGA beschlossen, dass es einen Suchtpräventionsfahrplan ab der 1. Klasse geben wird. Das Programm wird ungefähr so aussehen:

  • 1. Klasse: Stärkung des Selbstbewusstseins
  • 2. Klasse: Sexualpädagogik 1: Pubertät, klassisches sexualpädagogisches Projekt
  • 3. Klasse: Sexualpädagogik 2: Genderspezifisch, Mobbingprävention
  • 4. Klasse: Suchtprävention

8. Zusatzangebote Unterstufe

Diskussion über neue Projekte und Arbeitsplan EV 2014 /15

9. Berichte aus den Klassen

Keine Berichte

10. Anträge und Allfälliges

Microsoft Office um 365 € - Informationen über Herrn Prof. Wichtl oder Prof. Vodicka

Anfrage einer Organisation, die Sommersprachferien in Canada anbietet, eine Infoveranstaltung an der Schule für 10 bis 17 jährige abhalten zu dürfen – die Schule ist an uns heran getreten, die ElternverteterInnen zu fragen, ob derartige Infoveranstaltungen gewünscht werden.
Die ElternvertreterInnen beschließen gemeinsam, dass derartige Infoveranstaltungen nicht erwünscht sind.

Prof. Sitte hat eine Stubenbastei - Wikipediaseite erstellt.

KSV – Frau Boroviczeny ist bereit, die Obfrauenschaft des KSV zu übernehmen. Sie hat auch schon angefangen zu erheben, welche Kurse angeboten werden, welche Kurse auch angenommen werden. Sie hat Kontakt zu Prof. Huber aufgenommen. Sie wird alle Anbieter anrufen und nachfragen, ob der Kurs zustande kommt oder nicht. Sie wird dem Wunsch entsprechen, den KSV wieder „aktuell“ zu machen und die ursprüngliche Idee wieder zu realisieren – nämlich dass nur von der Schule Eltern / LehrerInnen Kurse für SchülerInnen anbieten. Alles Weitere wird in einer außerordentlichen Hauptversammlung des KSV, den die Obfrau des EV noch für Februar einberufen wird, besprochen werden.

Ende der Sitzung: 20:30

Verantwortlich für’s Protokoll: F. Pichelmann