KONTAKT PROTOKOLLE TERMINE SERVICE HOME
 

Newsletter Mai 2008

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe Mitglieder!

Um Sie über das Schulgeschehen auf dem Laufenden zu halten, erlauben wir uns Ihnen die Neuigkeiten und aktuellen Ereignisse wie folgt mitzuteilen:

Feedbackveranstaltung

Die Einladung zur Endveranstaltung der Arbeitsgruppe "Feedbackkultur" am 8. Mai 2008, um 17.00 Uhr, wurde Ihnen in den letzten Tagen per Emailverteiler zugestellt.

Eine verbindliche Anmeldung zu dieser Veranstaltung bitte an ev-stubenbastei@gmx.at.

Für das Buffet werden noch dringend Sachspenden benötigt und zwar: vorwiegend Getränke wie Mineralwasser und Fruchtsäfte, sowie Plastikteller, Becher, Servietten

Kontaktperson: Frau Felicia Pichelmann, fp@pichelmann.com , Tel. 0664/43458287

Fußballturnier "Burkina Faso":

Jetzt ist es fix, das geplante Fußballturnier zugunsten der Partnerschule Burkina Faso findet am 31. Mai 2008, ab 12.00 Uhr - siehe Ausschreibung - statt.

Der Elternverein hat sich bereit erklärt, ein Buffet zu organisieren, dessen Erlös ebenfalls der Partnerschule zugute kommt.

Gesucht werden:

  • Sponsoren für Geldspenden auf das in der Ausschreibung angegebene Spendenkonto, gewidmet dem Fußballturnier. Alle Sponsoren werden namentlich im Jahresbericht genannt.
  • Sachspenden für das Buffet (Getränke, Kuchen, Brötchen, Obst, Becher und Servietten)
  • HelferInnen für das Buffet (bevorzugt wären engagierte Schülerinnen und Schüler)

Kontaktperson: Frau Felicia Pichelmann, fp@pichelmann.com, Tel. 0664/43458287

Schulfest:

Das Schulfest startet am 19. Juni 2008, ab 14.00 Uhr und da wir voriges Jahr so ein tolles Buffet organisieren konnten, sind wir natürlich auch heuer wieder gebeten worden, für die kulinarischen Genüsse zu sorgen. Damit das Buffet heuer wieder genauso umfangreich gestaltet werden kann, sind wir wieder auf Ihre großzügigen Sachspenden angewiesen. Benötigt werden: Getränke, Knabbereien (z.B. Soletti), Salate, Aufstriche, Brot und Gebäck, Kuchen usw, sowie Becher, Plastikgabeln, Plastikmesser etc. etc.

Kontaktperson: Frau Felicia Pichelmann, fp@pichelmann.com, Tel. 0664/43458287

Da das Schulfest das "Fest der SchülerInnen" ist, brauchen wir unbedingt Hilfe von Eltern, die uns am 19. Juni von 13.00 bis ca. 22.00 Uhr (kann auch stundenweise sein) beim Buffet aktiv zur Seite stehen.

Der Reinerlös kommt der EDV-Ausstattung aller Klassen zugute.

Schulautonome Tage 2008/09:

In der letzten SGA-Sitzung am 24. April 2008 wurden der 3. und 4. November 2008 einstimmig als schulautonome Tage beschlossen. Die vom SSR beschlossenen schulautonomen Tage sind der 22. Mai und der 12. Juni 2009. Der pädagogische Tag wurde noch nicht festgelegt, wird aber voraussichtlich an einem Montag, Anfang Oktober 2008 stattfinden.

Schulveranstaltungen:

Aufgrund einer neuen Weisung müssen jetzt bei allen Schulveranstaltungen Freiplätze die von div. Reiseveranstaltern gewährt werden, ausschließlich den SchülerInnen zugesprochen werden. Das belastet das Schulbudget mit erheblichen Mehrkosten, da bisher Spesen für betreuende LehrerInnen in der Höhe von ca. 5000 € durch Inanspruchnahme von Freiplätzen vermieden wurden. Dieses Geld wird in Zukunft nicht mehr zur Verfügung stehen, da aufgrund der vielen anderen Ausgaben im Schulbetrieb, wie z.B. Renovierungsarbeiten im Inneren des Schulgebäudes oder Investitionen in die EDV-Ausstattung der Schule, die Mehrkosten, die aufgrund dieser Weisung entstehen, nicht mehr aufgebracht werden können und somit zur Zeit nicht mehr alle geplanten Lehrveranstaltungen garantiert werden können. Auch die bereits getroffene Vereinbarung (wie zuletzt wiederholt diskutiert), bei der die schriftliche Zustimmung der Eltern zugesagt wurde, damit die Freiplätze für die einzelnen Veranstaltungen den LehrerInnen zur Verfügung gestellt werden können, ist aufgrund der neuen Weisung nicht mehr anzuwenden.

Daher werden wir in der nächsten Ausschusssitzung gemeinsam mit allen Ausschussmitgliedern eine neue Möglichkeit erarbeiten, wie wir helfen können das Schulbudget aufzubessern, damit alle geplanten Schulveranstaltungen weiterhin finanziert werden können.

TutorInnensystem:

Von unserem SchulsprecherInnenteam wurden wir ersucht nochmals das TutorInnensystem anzusprechen, was wir hiermit sehr gerne erfüllen.

Das TutorInnensystem wurde am Anfang des Schuljahres vom SchulsprecherInnenteam in Angriff genommen und mit Hilfe vieler SchülerInnen schnell umgesetzt. Es wurden an alle SchülerInnen Fragebögen ausgeteilt, wo angekreuzt werden konnte, wer Hilfe in welchen Gegenständen anbieten kann und wer Hilfe von SchülerInnen in welchen Gegenständen benötigt. Dabei kam es zu Anfangsschwierigkeiten und Missverständnissen.

Daher nochmals zum Verständnis:
Wenn ein/e SchülerIn Hilfe von unseren TutorInnen benötigt, dann meldet sie/er sich bei unserem Schulsprecher, Matthias Schulz schulzmat@hotmail.com an und es wird ihr/ihm ein/e SchülerIn zugewiesen. Die/Der hilfesuchende SchülerIn meldet sich danach umgehend bei der/dem zugewiesenen SchülerIn und macht die entsprechenden Termine und den Ort des Zusammentreffens aus. Die Stundengebühr beträgt 8 €.

Wir werden unsere SchülerInnen im nächsten Schuljahr dahingehend unterstützen, dass wir den Kontakt für die Anmeldung und eine kurze Beschreibung auf unsere Homepage stellen werden.

Ein großes Dankeschön an all jene SchülerInnen, die für die schnelle Umsetzung des TutorInnensystems an der Stubenbastei verantwortlich sind. Denn das TutorInnensystem wird von den SchülerInnen organisiert und durchgeführt und kann ohne die Bereitschaft zur Mithilfe nicht stattfinden. Begegnen wir daher diesen SchülerInnen mit dem ihnen zustehenden Respekt und unterstützen wir sie in ihrem Eifer, damit es auch im kommenden Schuljahr weitergeführt wird.

Lehrfächerverteilung und Klasseneröffnungen 2008/09:

Von der Problematik, die aufgrund der Zusage der SSR-Präsidentin an unserer Schule - und vielen anderen Wiener Schulen - entstanden ist, haben wir Sie auf unserer Homepage bereits informiert.

Für das kommende Schuljahr 2008/09 bedeutet das für die Stubenbastei, dass aufgrund der Anzahl der Anmeldungen vier 1. Klassen a 26 SchülerInnen eröffnet werden müssen, obwohl das Schulgebäude nur mehr für 3 Klassen Platz bietet.

In der SGA-Sitzung wurden mögliche Konsequenzen diskutiert und die Entscheidung von Frau Direktor Dangl einstimmig unterstützt, keine Oberstufenklasse in ein anderes Schulgebäude auszulagern und auch keine zusätzliche Wanderklasse zu eröffnen.

Die damit einzige verbleibende Alternative ist die Eröffnung einer Klasse im Textilen Werkraum, im 5. Stock und die Verlagerung des Textilen Werkraumes in einen der beiden Werkräume im Tiefparterre, was zur Folge hat, dass es nur noch einen, statt bisher zwei Technische Werkräume geben wird.

Die dafür erforderlichen baulichen Maßnahmen werden von der Direktion nunmehr bei den zuständigen Stellen eingefordert und müssen noch über die Ferien vorgenommen werden.

Im Schuljahr 2008/09 werden auch die vier jetzigen 4. Klassen als nächste 5. Klassen mit 20 bis 26 SchülerInnen pro Klasse weitergeführt.

Aufgrund der Fluchtwegssituation, die bezüglich der erforderlichen Gegebenheiten neuerlich überprüft wurde, haben wir die bindende Zusage der Behörde, dass wir mit 650 SchülerInnen in der Schule am LIMIT sind und daher sicherlich in den kommenden Jahren nicht mehr SchülerInnen aufgenommen werden können.

Es stellt sich jetzt nur noch die Frage, wohin mit den SchülerInnen die einen Förderbedarf haben, da aufgrund unserer entstehenden Schulraumsituation dafür keine freien Räume mehr zur Verfügung stehen werden.

Vandalismus:

Vom Schulsprecher wurde uns in der letzten SGA-Sitzung wieder von Vandalismus in den WC-Anlagen und an den Wänden erzählt, wobei diese erst in den Semester- und Osterferien frisch gestrichen wurden. Vielleicht sollten wir unseren Kindern nochmals deutlich vor Augen führen, dass Reparaturen von Wänden und der Inneneinrichtung sowie der Wiederbeschaffung von kaputten Gegenständen aus dem Schulbudget bezahlt werden müssen und das mit ein Grund ist, warum zum Beispiel die Schulveranstaltungen nicht mehr voll finanziert werden können, da einfach das Geld dafür nicht mehr ausreicht.

Jahresbericht:

Alle die bereits zusammen mit der Einzahlung des Mitgliedsbeitrages einen Jahresbericht vorbestellt haben, werden diesen in der letzten Schulwoche durch die SchülerInnen erhalten.

Der Vorzugspreis von 12 € kann nur dann gewährt werden, wenn eine einbezahlte Vorbestellung vorliegt.

Der Preis eines Jahresberichtes im Verkauf nach dem Druck beträgt 15 €.

Sollte jemand eine Werbeschaltung im Jahresbericht wünschen, so betragen die Kosten für eine halbe A4 Seite 80 € und für eine ganze A4 Seite 150,--. Redaktionsschluss ist Mitte Mai!

Unsere Kontaktperson für Fragen und Anmeldung: Frau Felicia Pichelmann, fp@pichelmann.com, Tel. 0664/43458287.

Termine:

  • 4. Juni 2008, 19.00 Uhr - Ausschusssitzung (Einladung + Tagesordnung folgt gesondert)
  • 2. Okt. 2008, 19.00 Uhr - Hauptversammlung (Einladung + Tagesordnung folgt im Herbst)

Auf unsere Homepage www.ev-stubenbastei.at möchten wir nochmals verweisen, die wir regelmäßig für Sie überarbeiten und aktualisieren.

Damit wir unsere Arbeit auch weiterhin gut machen können, sind wir sehr dankbar über Ihre Anregungen, Wünsche oder auch Beschwerden, die wir gerne anhören oder lesen.

Wir werden aufgrund unserer aktiven Mitarbeit in der Schulpartnerschaft sehr geschätzt und da wir in erster Linie das Sprachrohr für unsere Mitglieder sind, ist uns Ihr Feedback natürlich sehr wichtig.

Danke schon jetzt an alle Eltern, die uns bei unseren letzten und auch bei den bevorstehenden Veranstaltungen so tatkräftig unter die Arme gegriffen haben/greifen werden und damit auch in diesem Schuljahr dazu beigetragen haben, dass wir wieder viele Projekte und Veranstaltungen finanziell unterstützen und den Mitgliedern, die unsere finanzielle Hilfe benötigten, durch unsere Unterstützung helfen konnten.


Mit freundlichen Grüßen

Renate Koller
Obfrau
Tel.: 0664/6410070
E-Mail: ev-stubenbastei@gmx.at
Felicia Pichelmann
Schriftführerin