KONTAKT PROTOKOLLE TERMINE SERVICE HOME
 

Newsletter Jänner 2009

Liebe Mitglieder!

Bevor das 1. Semester des heurigen Schuljahres schon wieder seinem Ende zugeht, möchte ich noch kurz die letzten Neuigkeiten an Sie weiterleiten.

Der Newsletter ist so gestaltet, dass aufgrund der kurzen Themenübersicht das Lesen leichter fällt. Die Wörter, die unterstrichen sind, leiten Sie durch Verlinkungen zu ausführlicheren Informationen weiter.

Mitgliedsbeitrag 2008

In der Hauptversammlung vom 2. Oktober 2008 wurde für das Schuljahr 2008/09 der Mitgliedsbeitrag in Höhe von € 29 beschlossen. Dieser wurde heuer angesichts rundum steigender Preise nicht erhöht.

Wir bedanken uns für alle bereits eingegangenen Mitgliedsbeiträge samt Spenden, möchten jedoch darauf hinweisen, dass die Zahl der einzahlenden und damit aktiven Mitglieder, im Vergleich zum Vorjahr, leider etwas abgesunken ist.

Bitte überprüfen Sie nochmals, ob Sie den Mitgliedsbeitrag bereits einbezahlt haben, da nur dadurch die Finanzierung aller Förderungen und Projekte gesichert ist.

Die Kontonummer lautet Kontonr.: 697 406 502 bei Bank Austria, BLZ: 12000 und wir bedanken uns im Namen aller Schulpartner/innen für Ihren Beitrag.

Da die Elternvereinstätigkeit auf ehrenamtlicher Basis basiert, werden die administrativen Kosten so gering wie möglich gehalten, damit Ihr einbezahlter Mitgliedsbeitrag und Ihre eventuelle Spende wirklich in Projekte und Einzelunterstützungen fließen kann. Wir sind natürlich auch bemüht, durch Aktionen des Elternvereins und Sponsoring zusätzliche Gelder zu beschaffen.

Jahresbericht Vorverkauf

Sie haben - wie auch im Vorjahr - die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Mitgliedsbeitrag, den nächsten Jahresbericht, der in den letzten Juni-Wochen 2009 erscheinen wird, vorzubestellen und dafür den Vorverkaufspreis von nur € 12 (statt später € 15) zu bezahlen. Damit helfen Sie uns auch die Anzahl der Jahresberichte etwas genauer zu kalkulieren und ersparen der Schule einen hohen Administrationsaufwand.

Denken Sie vielleicht auch daran, dass der Jahresbericht auch ein schönes Geschenk sein kann - in diesem Fall bestellen Sie einfach das eine oder andere Exemplar mehr.

Auch Geldspenden für den Jahresbericht nehmen wir gerne entgegen und leiten sie an das Projektteam weiter, da die Kosten in den letzten Jahren immer höher waren, als durch den Verkauf eingenommen wurde.

Danke an dieser Stelle auch an all jene, die bereits einen Jahresbericht mit der Einzahlung bestellt haben.

Unterstützungsrichtlinien

Bitte beachten Sie unbedingt die Unterstützungsrichtlinien, falls Sie unsere finanzielle Unterstützung bei Schulveranstaltungen benötigen. Der Antrag kann auch im Sekretariat der Schule abgeholt werden. Bitte entweder per Email an den Vorstand schicken oder den Antrag ins Elternvereinspostfach im Sekretariat legen.

Die Bearbeitung wird so schnell wie möglich durchgeführt.

TutorInnensystem

Das im Vorjahr neu etablierte TutorInnensystem ist in diesem Schuljahr bereits wieder angelaufen und wurde den Schülerinnen und Schülern bereits ein entsprechendes Anmeldeformular ausgeteilt.

Da das TutorInnensystem ein Projekt "Schüler/innen helfen Schüler/innen" ist, wird dies auch nur von Schüler/innen betreut und organisiert.

Sollte Ihr/e Tochter/Sohn sich für Nachhilfe angemeldet haben und wurde bereits eine Ansprechperson an Ihr/e Tochter/Sohn vermittelt, so muss sich Ihr/e Tochter/Sohn persönlich mit der/dem Schüler/in in Verbindung setzen.

Für Fragen stehen Frau Prof. Mazal, sowie das Schulsprecherteam: Jakob Immervoll (7c), Vera Teufelhart (7c), Berni Lueger (6b) und Lisa Falschlehner (8a) zur Verfügung.

Sprechtag

Beim letzten Sprechtag am 27. Nov. 2008, wurde erstmalig bei der Einladung nicht nur die Bitte zur Vorsprache beim Sprechtag, sondern auch in die jeweilige Sprechstunde angezeigt.

Diese weitere Möglichkeit ist bei der Lehrerschaft sehr positiv aufgenommen worden und es waren dadurch auch deutlich weniger Problemgespräche am Sprechtag zu verzeichnen.

Bei einigen Lehrer/innen kamen nach der Pause keine Eltern mehr, was diese auch mit der weiteren Einladung in die Sprechstunde in Verbindung gebracht haben.

Für einige Eltern und Lehrer/innen ist der Sprechtag, soweit es uns zugetragen oder beobachtet wurde, leider wieder nicht ganz zufriedenstellend abgelaufen und wurden die aufgetretenen Probleme in der letzten SGA-Sitzung wieder ausführlich besprochen.

Trotz der immer wieder auftretenden Schwierigkeiten, die leider nicht immer ganz vermieden werden können, ist das System mit der Termineintragung vor Beginn des Sprechtages und der Möglichkeit sich nach der Pause die letzte Stunde ohne fixe Terminvergabe bei den gewünschten Lehrer/innen frei anzustellen, bei der Mehrheit der Schulpartner/innen gut aufgenommen worden und wird sich an diesem System auch in Zukunft nichts ändern.

Es wird natürlich immer wieder versucht an den Problemen zu arbeiten und sie so gut es geht zu vermeiden.

Damit der Sprechtag für alle Beteiligten so angenehm wie möglich ablaufen kann, sollten Eltern, Lehrer/innen und auch Schüler/innen gemeinsam versuchen darauf zu achten, dass es sehr wichtig ist den Sprechtag pünktlich zu beginnen, die einzelnen Termine nicht zu knapp nacheinander einzutragen, versuchen die Sprechdauer von 5 Minuten (auch nach der Pause) einzuhalten, den konsumierten Termin nach Verlassen des Klassenzimmers zu streichen, bei Überschreitung der Gesprächsdauer dies nur durch einmaliges kurzes anklopfen zu signalisieren.

Da der Sprechtag zwei Möglichkeiten anbietet, nämlich die Termineintragung vor Beginn des Sprechtages und das freie Anstellen nach der Pause, kann sich jede/r das bevorzugte System aussuchen.

SGA

Die letzte SGA-Sitzung fand am 12. Jänner 2008 statt und die entsprechenden Themen finden Sie im Protokoll auf der Schulhomepage. Anm. der Redatkion: leider nicht mehr auf der neuen Schulhomepage!

Ausschusssitzung

Unsere nächste Ausschusssitzung haben wir für 23. März 2009 geplant. Die Einladung an die KEV, samt Tagesordnungspunkte, erfolgt ca. 14 Tage vor der Sitzung. Bitte den Termin schon jetzt vormerken.

Schulball

Der Kartenvorverkauf für den heurigen Schulball am 28. Jänner 2009 ist bereits voll angelaufen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Schulhomepage.

Projektplanung "Gesunde Schule"

Am 19. Jänner 2009 fand unser erster Besprechungstermin bezüglich Projektplanung "Gesunde Schule" statt. Leider haben auf unsere Einladung nur wenige reagiert und schließlich waren wir nur 5 Personen (einschließlich mir), die diesen Termin wahrgenommen haben.

Es wurden jedoch gemeinsam einige sehr interessante Vorschläge und Ideen erarbeitet.

Sobald diese auf Papier gebracht sind (Herr Leo Kuhn wird diesbezüglich eine Zusammenfassung erstellen), werden wir sie allen Schulpartner/innen zur Kenntnis bringen und wir sind über weitere Ideen und Vorschläge natürlich jederzeit sehr dankbar. Für die weitere Mitarbeit, sowie für die Umsetzung wären wir jedoch auf weiterhin für jede helfende Hand sehr dankbar. Bitte melden Sie sich bei Frau Pichelmann an, wenn wir Sie diesbezüglich kontaktieren dürfen.

Latein ab der 3. Schulstufe

Aufgrund der geringen Anmeldezahl aller heurigen 2. Klassen für Gymnasium und Latein ab der 3. Klasse, wird diese Wahlmöglichkeit für das kommende Schuljahr nicht zustande kommen.

Die Familien, die Latein gewählt haben, bekommen nochmals die Gelegenheit sich entweder für das Gymnasium mit Französisch ab der 3. Klasse oder das Realgymnasium zu entscheiden.

Für das kommende Schuljahr 2009/10 wird in der nächsten SGA-Sitzung daher auch das Schulprofil des BG/BRG Stubenbastei diesbezüglich abgeändert.

Somit wird es ab dem Schuljahr 2009/10 nur mehr folgende Wahlmöglichkeiten geben:

Abschnitt Klasse Gymnasium Realgymnasium
Unterstufe 1. Russisch Englisch
2.
3. +Englisch +Französisch +Geometrisches Zeichnen, Werkerziehung
4.
Oberstufe 5. +Latein +Latein +Französisch
6.
7. +Darstellende Geometrie, naturwissenschaftlicher Schwerpunkt mit Laborunterricht
8.

Es gibt also weiterhin die folgenden Wahlmöglichkeiten:

  • ab der 1. Klasse:
    • Russisch und damit Gymnasium oder
    • Englisch und damit Entscheidung über Schultyp erst ab der 3. Klasse
  • wenn Englisch ab der 1. Klasse, ab der 3. Klasse:
    • Gymnasium und damit
      • + Französisch ab der 3. Klasse und
      • + Latein ab der 5. Klasse oder
    • Realgymnasium und damit
      • + Geometrisches Zeichnen, Werkerziehung und
      • Sprachentscheidung ab der 5. Klasse
      • + Darstellende Geometrie, naturwissenschaftlicher Schwerpunkt mit Laborunterricht ab der 7. Klasse
  • wenn Realgymnasium, ab der 5. Klasse:
    • Latein oder
    • Französisch

Kipferlaktion in der Anmeldewoche

Aufgrund der Neuregelung der Anmeldung für das kommende Schuljahr, welche nunmehr eine Terminvergabe ermöglicht, werden keine Elternzuströme wie in den letzten Jahren erwartet, sodass wir annehmen müssen, dass auch unsere "Kipferlaktion" nicht den Erfolg haben würde, wie in den letzten beiden Jahren.

Es wird diese Aktion daher heuer von uns nicht mehr organisiert.

Wir sind natürlich für jede Idee oder Anregung dankbar, wie wir noch zusätzliche Einnahmen für unsere Unterstützungen und Projekte kommen könnten.

Termine

Datum Termin Uhrzeit, Ort, Kommentar
28. Jänner 2009 Schulball Rathauskeller
12. März 2009 4. SGA-Sitzung 12:00-14:00, Direktion - nur für SGA-Mitglieder
23. März 2009 2. Ausschusssitzung 18:00, Festsaal - Einladung an die KEV erfolgt noch gesondert
22. April 2009 2. Sprechtag 16:00-19:00
22. Mai 2009 Schulautonomer Tag unterrichtsfrei (fix vom BMUKK vorgegeben)
12. Juni 2009 Schulautonomer Tag unterrichtsfrei (fix vom BMUKK vorgegeben)
25. Juni 2009 Schulfest (Buffet des EV öffnet um 16:00 Uhr) 16:30-21:00

Für das Schuljahr 2009/10 wurden die zwei fixen schulfreien Tage bereits bekanntgegeben und zwar:

Datum Termin Uhrzeit, Ort, Kommentar
14. Mai 2010 Schulautonomer Tag unterrichtsfrei (fix vom BMUKK vorgegeben)
4. Juni 2010 Schulautonomer Tag unterrichtsfrei (fix vom BMUKK vorgegeben)

In meinem und im Namen des gesamten Vorstandsteams würde es mich freuen, wenn wir Sie mit diesem Newsletter gut über die Neuigkeiten in der Schule informieren konnten und Sie uns weiter bei unseren diversen Aktivitäten und Projekten finanziell, aber auch aktiv unterstützen können.

Bei Fragen, Wünschen, Anregungen und Problemen wenden Sie sich einfach entweder per Mail, schriftlich oder telefonisch an uns und wir werden so schnell wie möglich diesbezüglich mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Mit den besten Wünschen für eine schöne Ferienwoche - bleiben Sie gesund und erholen Sie sich gut - verbleibe ich


Mit freundlichen Grüßen

Renate Koller
Obfrau
Tel.: 0664/6410070
E-Mail: ev-stubenbastei@gmx.at
Felicia Pichelmann
Schriftführerin